Senat “on Tour” Vol. 2

Hamburg und der König der Löwen

 (Bericht von Senator R. R. Görres)

Am 20. September 2003, um 9:30 Uhr auf Bahnsteig 4 des Kölner Hauptbahnhofs trafen sich Senatoren und Gäste mit ihren Damen bei guter Stimmung und schönem Wetter, um die von Maria und Werner Fuchs organisierte Tour für drei Tage nach Hamburg anzutreten.
Nach ca. 4 ½  Stunden Fahrt mit viel Spass und Freud’ – für die Raucher unter uns waren dies „bewegungsreiche“ Stunden – sind wir in Hamburg-Harburg angekommen.
Unser Quartier „Hotel Oper“ wurde mit der U-Bahn zum Gänsemarkt erreicht.
Die Zimmerverteilung ging so rasch, dass wir nach dem Erfrischen und etwas Ausruhen den ersten Stadtbummel machen konnten. (Leider konnten Lore und Horst aus gesundheitlichen Gründen nicht an allen Aktivitäten teilnehmen.)
Um 18:00 Uhr Treffpunkt Hotelhalle, um gemeinsam den Abend zu verbringen. Erste Planung war ein Bummel über die Reeperbahn, aber erstens kommt es anders, und zweitens, als man denkt…
Weil auf der Rückseite des Hotels ein Lokal entdeckt wurde, wo man gut Essen und Trinken konnte, wo es aber in erster Linie auch DOM KÖLSCH (!) gab, verlief der Abend etwas anders, aber gemütlich.
Kurz war die Nacht zum Schlafen, denn um 6:15 Uhr:  Frühstück! Nach der ersten Tasse Kaffee erhellten sich die Mienen und es kam Leben in die Bude, oder? Der Grund für die frühe Stunde war natürlich der Fischmarkt; mit dem Bus fuhren wir dort hin und stürzten uns in den Trubel.
Ein Treffpunkt wurde vereinbart, um anschließend eine Hafenrundfahrt zu machen.
Nach dem Mittagessen mit GAFFEL KÖLSCH (!) fuhren wir zum Hotel zurück, um uns für den Abend zu rüsten.
Kurz vor 17:00 Uhr Abfahrt zu den Landungsbrücken und mit dem Schiff zum Musical „DER KÖNIG DER LÖWEN“. Nach der schönen Vorstellung klang der Abend mit einem Reeperbahnbummel aus.
Montag, Tag der Abreise: da der Zug erst um 15:46 Uhr Richtung Heimat fuhr, stand uns der Vormittag zur freien Verfügung. Shopping, Spaziergänge und Stadtrundfahrten wurden noch nach Lust und Laune unternommen.
Bei der Ankunft in Köln lag ein ereignisreiches verlängertes Wochenende hinter uns.
                                                                   Dank an und Lob für die Organisatoren!
                                                            Aber was sehen wir denn da im Hintergrund???
                                                     “Wor dat nüdich?  Ävver mir Kölsche künne jo vill ligge!”
 

 

 

 

Vol. 1: Apfel-Tour

Vol. 3: Brügge-Tour

Vol. 4: Isenburg-Tour

thumb.Arrow_082isenburg-wf-70hpix

 

buttonzuruckhomegrau